Beratungsstelle des Frauenhauses Nürnberg

Start / Running Angel / Beratungsstelle des Frauenhauses Nürnberg

Heute waren meine Hilfsengel, Tanja, Annalena, Uschi und ich in der Beratungsstelle des Frauenhauses Nürnberg zu Besuch.

Die 500€ Spende die wir dabei hatten, soll speziell der Arbeit mit Kindern der Hilfesuchenden Frauen dienen. Daher wird das Geld für das Kunstprojekt und hier ganz genau für den „Musikgarten mit den Vorschulkindern“ verwendet.

Der Musikgarten wird von einer erfahrenen Musikpädagogin geleitet, die ein mal in der Woche ins Haus kommt und mit den Kindern arbeitet. Meist kann bereits nach zwei Einheiten eine enorme positive Veränderungen bei den Kindern festgestellt werden!

Wir waren selbst überrascht, was genau die Aufgabe des Frauenhauses ist, und wollen es gerne auch weitergeben:
Im Frauenhaus selbst werden hilfesuchende Frauen mit ihren Kindern nach Gewaltverbrechen (z.B. Misshandlung oder Bedrohung der Ehemänner) beraten bzw. aufgenommen. Sie erhalten neben der Beratung eine (vorübergehende) Unterkunft sowie Gespräche mit Sozial-Pädagogen, Verständnis, Schutz, Unterstützung bei Ämtergängen, und vieles mehr.

Die Kinder der Frauen werden von Erziehern betreut und erhalten ein vielfältiges Programm wie z.B. Theaterbesuche, Spaziergänge oder Backkurse. Zudem gibt es einen eigenen Kindergarten und einen Hort.

Dies alles verhilft den traumatisierten Kindern und Frauen wieder zur Fröhlichkeit und zu der Erfahung einer gewaltlosen Gemeinschaft. Bei den meisten Frauen und Kinder ist nach einiger Zeit die Besserung des seelischen Zustandes deutlich bemerkbar: aus einem verletzen, leeren Blick wird ein zaghaftes lächeln, und aus diesem wird ein Lachen.

Wenn es den Familien besser geht wird die Suche nach einer passenden Wohnung unterstützt, sodass die Frauen mit ihren Kindern in einem eigenen Heim einen Neuanfang starten können.

Das Frauenhaus unterstützt die Frauen und die Kinder bei dem Weg in ein neues selbstbestimmtes, glückliches Leben ohne Angst und die Unterdrückung. Es ist ein Sprungbrett und eine Hoffung.

Danke an Annalena für das verfassen des Textes und Tanja fürs Bild 🙂

14721714_1285414884812381_7457047373257388366_n